09181 255-2600
Menü

Klimawerkstatt

Maßnahmen zur Klimaanpassung

Oberbürgermeister Thomas Thumann (Mitte) lädt zur Klimawerkstatt ins Bürgerhaus ein. Links Lena Wächter vom Stadtplanungsamt und rechts Klimaschutzmanager Hidir Altinok (Foto: Dr. Franz Janka).

Oberbürgermeister Thomas Thumann (Mitte) lädt zur Klimawerkstatt ins Bürgerhaus ein. Links Lena Wächter vom Stadtplanungsamt und rechts Klimaschutzmanager Hidir Altinok (Foto: Dr. Franz Janka).

Städte und Gemeinden sind in besonderem Maße von den Folgen des Klimawandels betroffen. Hochwasserereignisse und Überflutungen, Hitzeinseln in städtischen Quartieren, Starkregen und Stürme gefährden nicht nur Mensch und Gesundheit, sondern auch kommunale Infrastrukturen. Immer mehr Städte beschäftigen sich deshalb mit dem Klimawandel und erarbeiten eigene Anpassungskonzepte, so auch die Stadt Neumarkt.

Im Rahmen der Erstellung des Klimaanpassungskonzeptes wird am Mittwoch, 10. November von 18:00 bis 20:00 Uhr eine „Klimawerkstatt“ im Bürgerhaus veranstaltet, bei der die Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen für Maßnahmen einbringen können. Es geht darum Vorschläge und Ideen zu sammeln, was in Neumarkt in den nächsten Jahren umgesetzt werden könnte, um dem Klimawandel zu begegnen wie z.B. Begrünungsinitiativen, Wasserelemente im öffentlichen Raum, Bildungsangebote oder Anpassungen der Infrastruktur.

Der Stadtrat der Stadt Neumarkt i.d.OPf. hat bereits am 4. August 2020 einen Grundsatzbeschluss für die Erarbeitung eines Klimaanpassungskonzeptes gefasst. Besonders erfreulich ist es, dass die Stadt Neumarkt Ende letzten Jahres als eine von 8 Modellkommunen im Vorhaben „Klimagerechter Städtebau“ des Bayerischen Bauministeriums ausgewählt wurde. Neumarkt ist einmal mehr ganz vorne mit dabei, wenn Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene pilot- und beispielhaft erprobt und umgesetzt wird. Das Amt für Nachhaltigkeitsförderung arbeitet bei der Erstellung des Konzeptes sehr eng mit dem Stadtplanungsamt zusammen. Das notwendige Fach- und Praxiswissen steuert das Büro Burghardt & Partner Ingenieure aus Kassel bei. Die Erarbeitung des Klimaanpassungskonzeptes für die Stadt Neumarkt erfolgt bis zum Frühjahr 2022. Im ersten Schritt wird eine Bestandsaufnahme durchgeführt und insbesondere eine Klimaanalyse erstellt. Im zweiten Schritt erfolgt dann die Erarbeitung des eigentlichen Stadtklimakonzeptes mit der Maßnahmenplanung. 

Zur Anmeldung geht es hier!

Informationen

Datum:10.11.2021 bis:10.11.2021

Uhrzeit:18:00 bis:20:00

Ort:Bürgerhaus der Stadt Neumarkt i.d.OPf.

von Ralf Mützel

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. 09181 255–2600
Fax 09181 255–2619
E-Mail buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:00 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Das Bürgerhaus
wird gefördert durch:

Logo Neumarkt

Das Bürgerhaus ist
ausgezeichnet im
Rahmen von: