09181 255-2600
Menü

Glühbirnenaustausch

LED-Lampen gingen weg wie „warme Semmeln“

Aktion der Stadt zum „Glühbirnentausch“ war voller Erfolg

OB Thumann half mitSchon zu Beginn gab es eine lange SchlangeDie Aktion „Glühbirnentausch“ der Stadt war ein voller Erfolg. Schon vor dem Start vor dem Rathaus warteten viele Bürger darauf, jeweils zwei alte Glühbirnen gegen zwei neue LED-Energiesparlampen austauschen zu können. Wie verlockend dieses Angebot war, zeigt die Tatsache, dass bereits vor Beginn am Donnerstag um 8 Uhr eine lange Schlange an den beiden von „aktives neumarkt“ zur Verfügung gestellten Ständen vor dem Rathaus aufgereiht war. „Wir wollten mit dieser Aktion bewusstmachen, dass schon kleine Maßnahmen große Wirkungen erzielen können“, erläuterte Oberbürgermeister Thomas Thumann den Hintergrund. „Und das Besondere daran ist, dass jeder der mitmacht nicht nur etwas Gutes für den Klimaschutz und für die Energieeinsparung tut, sondern für sich selber auch langfristig gesehen Kosten einspart.“ Oberbürgermeister Thumann hatte beim Verteilen der LED-Lampen selbst Hand mit angelegt. Er dankte dabei auch den beiden Sponsoren für diese Aktion, Hans Werner Gloßner von Gloßner Immobilien und Johannes Klebl, den Juniorchef der Firma Klebl. Auch sie zeigten sich überrascht und erfreut vom großen Anklang dieser Aktion. Gloßner Immobilien und die Firma Klebl haben aber nicht nur diese Aktion unterstützt, sie haben ebenfalls die Preise für den Neumarkter Klimaschutzpreis gestiftet. Dieser wird am 19. Mai in den Sälen der Residenz verliehen. Organisiert und begleitet wurde diese Aktion vom Klimaschutzmanager der Stadt Hidir Altinok. Die Idee für eine solche Tauschaktion hatte die Stadträtin und Nachhaltigkeitsreferentin Ruth Dorner bei einem Treffen von im Klimaschutz engagierten Kommunen mitgebracht. Osnabrück hatte dort eine solche Aktion vorgestellt. Für den Leiter des Amtes für Nachhaltigkeitsförderung und Klimaschutz in Neumarkt Ralf Mützel war die Tauschmöglichkeit eine gute Gelegenheit, um nicht nur Bewusstsein bei den Bürgern für den Klimaschutz zu schärfen, sondern auch um ganz konkret Energie zu sparen.

 

Bürgerhaus Neumarkt
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
Fischergasse 1, Rathaus IV
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Kontakt
Tel. (09181) 255-2600
Fax (09181) 255-2619
E-Mail: buergerhaus@neumarkt.de

Bürozeiten
Montag-Freitag: 09:00–12:00 Uhr
Dienstag: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 14:00–18:00 Uhr

Das Bürgerhaus
wird gefördert durch:

Logo Neumarkt

Das Bürgerhaus ist
ausgezeichnet im
Rahmen von: